Tours / Privat Turmhaus Von Mittelalter und Florenz Von Mittelalter

Die mittelalterliche Florenz ist die Stadt von Dante und der Turm-Häuser, wo die Familien sich vor feindlichen Familien zu schützen lebte, vor allem während des Kampfes zwischen Guelfen und Ghibellinen.

Die Turmhäuser waren eine Art Wohnhaus, das sich im 12. Jahrhundert in Florenz entwickelte, um der Tatsache abzuhelfen, dass die Einwohnerzahl zugenommen hatte und der Platz begrenzt war.

Da Adelsfamilien immer miteinander Krieg führten, hatten sie auch eine Verteidigungsfunktion.

Im Allgemeinen haben die Case-Torri den Namen der dort lebenden Familie angenommen, sodass wir immer noch den Visdomini-Turm, den Donati-Turm und den Ricci-Turm sehen können.

Während des Mittelalters wurde das Turmhaus ein Mittel für Familien, um ihr Ansehen zu zeigen, und dies führte zu echten Fehden unter den Florentiner Adelsfamilien

Aufgrund der Kämpfe zwischen Welfen und Ghibellinen wurden alle Türme der letzteren dem Erdboden gleichgemacht, während die Türme der ersteren abgesenkt wurden, wobei eine Höhe von 29 m nicht überschritten werden durfte.
Deshalb können heutzutage die vorhandenen Turmhäuser an den Fingern einer Hand gezählt werden.

Einer der bekanntesten ist der Kastanienturm, in dem sich die Priors of the Arts trafen.

Eines dieser Festungshäuser ist erhalten geblieben und befindet sich in Privatbesitz.

Der Vermieter, ein renommierter Antiquitätenhändler, bietet uns die Möglichkeit, sie bei einem Besuch in ihrem Turm zu begleiten.

Tour empfohlen für diejenigen, die neugierig sind, das Leben der mittelalterlichen Florenz und für diejenigen zu verstehen, die mit der Leidenschaft der Florentiner Geschichte konfrontiert wollen.

Info

Wann: täglich 

Buchbare Beginnzeit: From 8:00 am to 7:00 pm

Dauer: 2,30 Stunden

Sprachen:

Alle, mit Reservierung

Preis Erwachsene: Ausgehend von € 22,50
Der Preis hängt von der Anzahl der Personen. BERECHNEN SIE IHREN PREIS!

Treffpunkt: vor dem Eingang Catedrale Florenz